HomeDruckenE-MailImpressumDatenschutzSpenden

Indische Sternschildkröte

Indische Sternschildkröten tragen ihre «Visitenkarte» auf dem Panzer.

In Sri Lankas Trockenlandschaften sind gelegentlich Landschildkröten unterwegs, auch beim CCR sind hin und wieder welche zu sehen. Bei den gemächlichen Panzerträgern handelt es sich um Indische Sternschildkröten (Geochelone elegans). 

Sternschildkröte
Indische Sternschildkröte in Sri Lanka.

Ihrem Namen gemäss tragen sie ein sternförmiges Muster auf dem hoch aufgewölbten Panzer, wobei dieses je nach Individuum ganz unterschiedlich aussehen kann. Wenn die Schildkröte wächst, erscheinen weitere gelbe Streifen. Man kann die Tiere also anhand ihres Panzermusters individuell erkennen!

Sternschildkröte
Die unterschiedlichen Panzermuster der Sternschildkröten Sri Lankas sind sehr augenfällig, wie diese übersicht zeigt. 

Einige leichte Unterschiede zeigen sich auch zwischen Indischen Sternschildkröten verschiedener Vorkommensgebiete. So sind die Sternschildkröten aus Sri Lanka allgemein bekannt als besonders grosse und hell gezeichnete Tiere. Indische Sternschildkröten werden leider sehr oft durch den illegalen Handel verfrachtet und konfiszierte Tiere manchmal auch freigelassen, wenn man den Ursprungsort nicht kennt. Dadurch könnten manche geografischen Ausdifferenzierungen von Schildkrötenpopulationen «verwischt» worden sein. Im Ganzen kommt die Indische Sternschildkröte in drei räumlich voneinander getrennten Arealen in Sri Lanka, im südlichen und im östlichen Indien sowie im nordwestlichen Indien und südöstlichen Pakistan vor.

Die Sternschildkröten nutzen recht unterschiedliche Lebensräume der trockenen bis halbtrockenen Klimazonen, von trockenen Wäldern und Buschland bis zu Grasland und landwirtschaftlich genutzten Flächen mit Strukturen wie Hecken. Sie verzehren vor allem pflanzliche Nahrung wie Gräser, Kräuter, Sukkulenten oder Früchte, nehmen aber teilweise auch tierische Kost wie sogar Hundekot auf. 

Leider nehmen die Bestände der Sternschildkröte aus verschiedenen Gründen ab, sie wird von der IUCN international als gefährdete Art eingestuft. Eine grosse Gefahr stellt vor allem die Wilderei für den illegalen Heimtierhandel dar, denn wegen ihres attraktiven Panzermusters ist sie als Haustier sehr gefragt. 

Weibchen der Sternschildkröten werden etwas grösser und schwerer als die Männchen. Sie erreichen bis etwa 32cm Panzerlänge, die Männchen um 26cm, doch soll es schon bedeutend grössere Individuen gegeben haben! Den Rekord hält offenbar ein Tier aus dem Lunugamwehera Nationalpark Sri Lankas mit 57.5cm Panzerlänge und einem Gewicht von 14 Kilogramm.

Sternschildkröte